Berlin

Hockey Nachrichten

Ostdeutscher Hockey-Verband

Regionalligen Ost Hallensaison 2020/21: Teilnahme auf freiwilliger Basis geplant

 

20.10.2020 - Am Sonntag haben die Vorsitzenden der Landes- und Regionalverbände in einer Video-Konferenz folgende Empfehlung ausgesprochen:

• Die Hallensaison 2020/2021 wird auf freiwilliger Basis ohne Sanktionen für Nichtteilnehmer am Ligabetrieb durchgeführt. Freiwilligkeit bezieht sich auf die grundsätzliche Teilnahme am Spielbetrieb (und nicht auf die freiwillige Durchführung einzelner Spiele).

• Es wird keine Absteiger in den Regional-, Oberliga und Verbandsligen geben.

• Eine Liga wird gespielt, wenn mindestens 50% der Mannschaften ihre Teilnahme am Spielbetrieb erklären.

• Ein Aufstieg in die nächsthöhere Liga auf Verbandsebene ist möglich, sofern alle bis zum Abschluss des Spielbetriebs in der jeweiligen Liga spielenden Mannschaften ihre Spiele vollständig absolviert haben (individuelle Entscheidung auf Verbandsebene).

Die Teilnehmer an der Konferenz aus Ostdeutschland (Berlin, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, OHV) wollen diesen Empfehlungen folgen. Der Vorstand des Ostdeutschen Hockey-Verbands wird am kommenden Donnerstag in einer Video-Konferenz die genauen Modalitäten für die kommende Hallensaison 2020/21 beraten und diese nach Abstimmung mit den Vorsitzenden der OHV Landesverbände veröffentlichen.

Jürgen-Michael Glubrecht
Vorsitzender des OHV

DHB-Empfehlungen zum Beherbergungsverbot

Bundesligapartien

 

19.10.2020 - Neben den steigenden Infektionszahlen ist das Beherbergungsverbot ein großes Thema. Der DHB hat in den letzten Tagen verschiedenste Telefonate mit Behörden und Verbänden geführt, um eine Klärung in der Sachlage zu erfahren.

Hierzu wurde Folgendes festgestellt:

- das Beherbergungsverbot gilt nicht bei Anreise aus einem Risikogebiet, wenn ein negativer Corona-Test vorliegt, der nicht älter ist als 48 Stunden ist.

- das Beherbergungsverbot gilt ferner nicht in einigen Bundesländern, wie z.B. Berlin und Bremen

- das Beherberungsverbot gilt nur für touristische Reisen, nicht aber für dienstliche Reisen.

» weiter lesen

Jugend Finale 2020 abgesagt

Brief des Bundesjugendvorstands (BJV) an alle Beteiligten

 

16.10.2020 - Liebe Spielerinnen und Spieler, liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, lieber Organisatoren, liebe Eltern,

wir alle haben darauf hingearbeitet, dass wir die Abschlussturniere an den bisher geplanten Wochenenden Ende Oktober und Anfang November durchführen können.

Ihr Spieler(innen) seid Woche für Woche zu Meisterschaftsspielen angetreten, habt hart trainiert, um Eurem Ziel der Qualifikation zu den Abschlussturnieren näher zu kommen oder habt Euch sogar schon teilweise qualifiziert.

Auch der Bundesjugendvorstand hat alles unternommen, damit diese Turniere Ende Oktober/Anfang November stattfinden können. Austragungsorte wurden organisiert, Schiedsrichter wurden abgefragt, die Durchführungsbestimmungen wurden auf die neue Situation angepasst und vieles mehr.

Die nun von uns getroffene Entscheidung fiel uns nicht leicht.

» weiter zum Brief des BJV

2. Bundesliga: Erste Saisonniederlage der TuSLi-Damen

Lichterfelde verliert Topspiel bei Verfolger TSV Mannheim / MSC-Herren auf Platz 1

 

18.10.2020 - Führungswechsel in der Süd-Gruppe der 2. Bundesliga Herren: Dank eines mehr ausgetragenen Spieles hat der Münchner SC Platz eins vom SC Frankfurt übernommen. Im Norden verlor Tabellenführer Düsseldorfer HC 2:3 bei Verfolger BW Köln und büßte drei von seinen bisher sieben Punkten Vorsprung ein. Bei den Damen fügte TSV Mannheim dem Süd-Spitzenreiter TuS Lichterfelde mit 4:3 die erste Saisonniederlage bei und verkürzte seinen Rückstand auf fünf Punkte. Im Norden wuchs der Vorsprung des weiter souverän siegenden Tabellenführers Club Raffelberg auf elf Punkte an, weil Verfolger Bremer HC gleich zweimal patzte. Die Besetzung der Auf- und Abstiegsrunden ist bei den Herren in beiden Gruppen an diesem Wochenende festgezurrt worden. Bei den Damen stehen hier nächsten Sonntag zum Abschluss der Rückrunde noch einige Entscheidungen an.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

Hallenbundesliga findet statt

Hockey-Vereine haben sich dafür entschieden, Teilnahme ist freiwillig

 

15.10.2020 - Alle deutschen Bundesliga-Vereine, die mit einem Team in der 1. oder 2. Bundesliga vertreten sind, haben auf Aufforderung der Task Force Bundesliga darüber abgestimmt, ob die anstehende Hallen-Bundesliga stattfinden oder wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ausfallen soll. Im Ergebnis hat sich eine Mehrheit (54 Prozent) dafür ausgesprochen, dass ein Spielbetrieb stattfindet. Der DHB folgt dieser Empfehlung. Es gibt aber bewusste Anpassungen für diese Saison. So wird die Teilnahme am Spielbetrieb freiwillig sein.

» mehr dazu hier...

Special Olympics World Games

DHB bewirbt sich mit Specialhockey als Demonstrationssportart für Berlin 2023

 

12.10.2020 - In Berlin finden 2023 die Special Olympics World Games statt. Hier werden, neben den bereits im Wettbewerb bestehenden 26 Sportarten aus 21 Verbänden, zwei neue Sportarten die Chance haben, als Demonstrationssportart aufgenommen zu werden. Der Deutsche Hockey-Bund bewirbt sich mit Specialhockey für einen dieser beiden Plätze. Am Montag stellte der Verband die Bewerbung, die Specialhockey-Protagonisten und -Unterstützer in Mönchengladbach den Medien vor.

» weiter

1. BL: Flottbeker Herren feiern gegen Krefeld zweiten Saisonsieg

HTHC-Damen erstmals seit einem Jahr mit Sieg zu Hause / RWK gewinnt Herren-Topspiel gegen MHC

 

11.10.2020 - Fünf Partien sahen die Hockeyfans am Samstag bei den Herren. Bemerkenswert vor allem der überraschend deutliche 4:2-Sieg der Flottbek-Herren gegen Krefeld. Dabei jubelten die Norddeutschen (Foto aus dem Spiel) vor allem dank Lucas Wehrmann, der mit drei Eckentreffern die „Flottis“ auf die Siegerstraße brachte. Auf die fuhren auch die Nürnberger Herren, die mit dem knappen 1:0-Sieg im Kellerduell gegen den TSV Mannheim bis auf zwei Zähler an die Quadratestädter anschließen konnten. Unglücklich agierten heute der Berliner HC und der HTHC: Die Hauptstädter waren beim 0:2 gegen den UHC Hamburg in der ersten Hälfte noch spielbestimmend, scheiterten aber an der mangelnden Torgefährlichkeit und einer starken UHC-Defensive. Die Harvestehuder führten auf eigenem Platz bis zwei Minuten vor Schluss mit 2:1 gegen den amtierenden Deutschen Meister Mülheim, kassierten dann aber noch den 2:2-Ausgleich. Ganz ohne Punkte musste der Mannheimer HC seine Heimfahrt aus dem Rheinland antreten: Bei Rot-Weiss Köln war nichts zu holen und das 1:2 am Ende für die Kurpfälzer noch schmeichelhaft.

In den drei Damen-Partien siegten jeweils die Heimteams: Der HTHC feierte beim 2:0 gegen die Zehlendorfer Wespen seinen ersten Feld-Heimsieg nach über einem Jahr, die Damen von Rot-Weiss Köln konnten gegen den Münchner SC einen 0:1-Pausenrückstand in ein 3:1 drehen und klar bessere UHC-Damen siegten im Lokalderby gegen den Großflottbeker THGC nur dank eines Siebenmetertreffers von Charlotte Stapenhorst.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

2. Bundesliga: Münchner Herren bringen Spannung zurück

MSC gewinnt Spitzenspiel in Frankfurt 2:1 / Damen: Alle Topteams siegten

 

11.10.2020 - Die Herren des Münchner SC haben in der 2. Bundesliga den Aufstiegskampf im Süden wieder richtig spannend gemacht. Im Spitzenspiel gewannen die Bayern am Samstag mit 2:1 beim Tabellenführer SC Frankfurt 80 und verkürzten den Abstand auf die Hessen am Sonntag durch ein 5:1 im Nachholspiel gegen den HC Ludwigsburg auf einen Punkt. Im Norden hält Spitzenreiter Düsseldorfer HC mit seinem 6:1 über den DHC Hannover seinen Sieben-Punkte-Vorsprung konstant und dürfte auf Dauer nur noch von Blau-Weiß Köln gefährdet werden können, das sich beim Tabellendritten DSD Düsseldorf 6:5 durchsetzte. Bei den Damen gewannen die Spitzenreiter Club Raffelberg (6:0 über Essen) und TuS Lichterfelde (2:0 gegen HG Nürnberg), aber weil auch die Verfolger Bremen (2:1 in Bonn) und TSV Mannheim (4:1 über Bietigheim) siegten, gab es keine Veränderungen.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

Brandenburgischer Hockey-Sportverband

Trainer C Aufbaulehrgang (Leistung)

 

11.10.2020 - Der Brandenburgische Hockey-Sportverband bietet einen C Trainer (Leistung) Lehrgang an, der auch als C-Lizenzverlängerungslehrgang möglich ist. Der Lehrgang findet am 07./08. November 2020 statt, Referent ist Oliver Heun. Die Teilnehmergebühr beträgt 150 €.

Voraussetzung: gültige Trainer C Breitensportlizenz. Die Zulassung erfolgt in Absprache mit dem DHB! Anstelle einer Prüfung müssen Hospitationen durchgeführt und die Berichte spätestens 6 Monate nach dem Lehrgang eingereicht werden. Über die erforderliche Qualität der Hospitation wird Oliver Heun beim Lehrgang informieren.

» Anmeldungsformular (PDF)

Bundesligen: Weitere Absagen

Durch die regionalen Reisebeschränkungen fallen zwei Partien am Wochenende aus

 

9.10.2020 - Einige Bundesländer haben in den letzten Tagen neue Regelungen des Reisverkehrs in und aus innerdeutschen Risikogebieten (Hotspots) erlassen und dabei zum Beispiel auch ein Beherbergungsverbot für Reisende in und aus diesen Risikogebieten festgeschrieben. Deswegen wurden am kommenden Wochenende jeweils eine Damen-Partie in der 1. Bundesliga und eine in der 2. Bundesliga abgesagt.

Betroffen ist das bereits einmal verlegte Sonntagsspiel der Zehlendorfer Wespen in Hamburg beim Großflottbeker THGC, das nun erneut verschoben wurde (neuer Termin noch nicht festgelegt). Die Wespen sind bereits am Samstag in Hamburg beim HTHC zu Gast, dürfen aber in Hamburg nicht übernachten. Eine Abreise nach Berlin am Samstagabend und frühe erneute Anreise am Sonntag würde die Berlinerinnen sportlich erheblich benachteiligen. Daher entschied der DHB-Sportausschuss die Verlegung.

In der 2. Liga wurde die Partie des TuS Lichterfelde beim TuS Obermenzing in Bayern abgesagt. Auch da untersagt das Bundesland Bayern die Unterbringung von Reisenden aus Berlin. Da TuS Lichterfelde am Samstagnachmittag noch in Berlin gegen die HG Nürnberg spielt, wäre das Team im Anschluss nach Bayern gereist und hätte dort übernachtet, um dann gegen Obermenzing anzutreten. Auch hier entschied der Sportausschuss im Sinne der Wettbewerbsgleichheit, dass die Partie verlegt werden muss.

10.10.2020 - Auch die Partie Marienburger SC - Gladbacher HTC der 2. Bundesliga Herren wurde Corona-bedingt abgesagt. Wie am späten Abend bekannt wurde, ist auch das Spiel Rüsselsheimer RK - Club an der Alster der 1. Bundesliga Damen abgesagt worden.

» Bundesliga Ergebnisdienst

450. Spiel für Thomas Otto

Der Torgauer Bundesliga-Schiedsrichter feierte Samstag beim UHC Jubiläum

 

05.10.2020 - Herzliche Glückwünsche an Thomas Otto. Der für die Potsdamer Sport-Union in der Bundesliga pfeifende Torgauer hat am Samstag beim Erstligamatch UHC gegen HTHC in Hamburg an der Seite von Rene Pleißner (l.) sein Bundesligaspiel Nummer 450 geleitet. Der DHB Schiedsrichter- und Regelausschuss gratuliert und wünscht weiterhin viel Erfolg und Spaß an der Pfeife!

Ostdeutscher Hockey-Verband

Die Qualifikation für das Jugend Finale 2020 geht in die letzte Runde

 

04.10.2020 - Das diesjährige Jugend Finale findet bekanntlich am 31.10./1.11. (WJA, MJA) bzw, am 7./8.11. (WJB, MA, MJB, KA) statt. Wegen der Corona-Pandemie finden diese Turniere in einem speziellen Format statt:

» Sonderseite Jugend Finale 2020

In allen sechs Altersklassen stehen der Region Ost zwei Startplätze zu. Ein Platz geht jeweils an den Berliner Meister, der zweite Platz wurde zwischen Sachsen, Sachsen-Anhalt und dem Berliner Vizemeister ausgespielt. Die letzten dieser Qualifikationsspiele finden am kommenden Wochenende statt.

In der WJA haben sich der Berliner HC und TuS Lichterfelde qualifiziert. In der WJB sind die Zehlendorfer Wespen qualifiziert. Die Entscheidung über den zweiten Teilnehmer fällt am 10.10. zwischen TuS Lichterfelde und dem SV Motor Meerane. Bei der MA ist der Berliner SC qualifiziert. Der zweite Platz ist noch offen. Chancen haben der SV Tresenwald, der SV Motor Meerane, der Cöthener HC 02 und der Berliner HC.

Qualifiziert bei der MJA ist der Berliner HC. Das Entscheidungsspiel um Platz 2 findet am 10.10. in Osternienburg zwischen dem Cöthener HC 02 und dem TC Blau-Weiss statt. In der MJB fällt die Entscheidung in Berlin heute zwischen den Zehlendorfer Wespen und dem Cöthener HC 02. Bereits qualifiziert ist der Berliner HC. Bei der KA sind die Zehlendorfer Wespen qualifiziert. Das Entscheidungsspiel zwischen dem Steglitzer TK und dem ESV Dresden ist noch nicht angesetzt.

» Ergebnisdienst OHV Qualifikation

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
20. Oktober 2020

» Nachrichten Archiv


Sportdeutschland.TV
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de