Berliner Hockey-Verband

Hockey in Corona-Zeiten

Bund und Länder:

Vorsichtige Öffnungsschritte in Abhängigkeit von der Entwicklung

04.03.2021 - Nach dem gestrigen Beschluss der Bund-Länder-Konferenz ist die allgemeine Freigabe für Hockey auf dem Feld erst im vierten Öffnungsschritt zu erwarten. Voraussetzung hierfür ist, dass

"die 7-Tage-Inzidenz 14 Tage lang nach dem Inkrafttreten des dritten Öffnungsschritts landesweit oder regional stabil bei unter 50 Neuinfektionen bleibt".

Auch für den dritten Öffnungsschritt muss die 7-Tage-Inzedenz unter 50 liegen. Die Freigabe des Trainings für Jugendliche ist voraussichtlich früher zu erwarten. Die Umsetzung der Beschlüsse erfolgt je nach 7-Tage.Inzidenz in den Bundesländern unterschiedlich.

» Beschluss Bund/Länder (PDF)

 

Wie in anderen Bundesländern:

Berliner Teams der 1. Bundesliga dürfen ab sofort im Freien trainieren

22.02.2021 - Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport hat heute mitgeteilt und das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf entsprechend unterrichtet, dass die drei Berliner Teams in der 1. Bundesliga Damen und Herren ab sofort das Training im Freien aufnehmen dürfen.

Es gibt weiterhin Anträge und Gespräche darüber, weiteren Teams und insbesondere Jugendlichen das Training im Freien zu ermöglichen. Mehr dazu:

» Hockey-Mitteilung Nr. 7

 

Keine Lockerungen für den Sport

Bund und Länder verlängern Corona-Maßnahmen bis zum 7. März


11.02.2021 - Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden grundsätzlich bis zum 7. März verlängert. Das ist das Ergebnis der Videokonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder am Mittwoch.

Lockerungen für den Freizeitsport sind erst bei einer Inzidenz unter 35 zu erwarten!

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben vereinbart, am 3. März 2021 erneut zu beraten.

» Beschluss Bund/Länder (PDF)

 

Modulares Öffnungsszenario für den Sport

LSB-Präsident Härtel: Kinder und Jugendliche schnell wieder in Bewegung bringen

Der Landessportbund erarbeitet derzeit mit seinen Verbänden und Vereinen ein modulares Öffnungsszenario, um den Menschen in den Sportvereinen wieder eine Perspektive zu geben. In fünf Stufen soll der Sport wieder geöffnet werden, abhängig von Kriterien wie draußen/drinnen, Individualsport/Mannschaftssport/Kontaktsport oder Training/Wettkampf. Entscheidend sei, dass alle Sportarten rasch wieder Möglichkeiten zum Einstieg bekommen, selbst wenn manche Disziplin dann noch nicht in ihrer kompletten Ausprägung stattfinden könne. Einzelne Stufen sollen nicht nur bei sinkenden Infektionszahlen erklommen werden, sondern auch, wenn die Inzidenz über einen bestimmten Zeitraum auf stabilem Niveau bleibe.

Auch der Bundesligaspielbetrieb in Freiluftsportarten wie beispielsweise Hockey müsse schnell wieder möglich sein, fordert Härtel. „Wir brauchen hier eine Gleichbehandlung. In anderen Bundesländern durfte im Hockey über den Winter gemeinsam trainiert werden. Im März soll die Bundesligasaison weitergehen. Unsere Berliner Vereine dürfen keine weiteren Wettbewerbsnachteile haben. Und alle, die an den Olympischen Spielen teilnehmen, brauchen Spielpraxis."

» Quelle: Landessportbund Berlin am 08.02.2021

 

Fünfte Änderung der aktuellen Corona-Verordnung

Im Sport nichts Neues

Der Berliner Senat hat am 2. Februar 2021 die fünfte Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Diese trat am 6. Februar 2021 in Kraft. 

Für den Berliner Sport ergeben sich keine weiteren Änderungen.

» Corona-Verordnung Berlin vom 2. Februar 2021 (PDF)

 

Verschärfungen ab 24. Januar 2021

Gültig bis mindestens zum 14. Februar 2021

Der Berliner Senat hat am 20. Januar 2021 die Vierte Änderung der Corona-Verordnung beschlossen. Diese tritt am 24. Januar 2021 in Kraft und ist dann vorerst bis zum 14. Februar 2021 gültig.

Für den Sport ergeben sich keine weiteren Änderungen.

» Corona-Verordnung Berlin vom 20.1.2021 (PDF)

Hinweis: Diese PDF enthält nur die Änderungen. Den vollständigen Text der zur Zeit gültigen Verordnung findet man hier:

» SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

 

Änderungen ab 16. Januar 2021

Gültig bis mindestens zum 31. Januar 2021

Der Berliner Senat hat am 12. Januar 2021 die Dritte Änderung der Corona-Verordnung beschlossen. Diese tritt am 16. Januar 2021 in Kraft und beinhalten auch Änderungen für den Sport.

Insbesondere sind die Sportangebote für Kinder bis zu 12 Jahren in Gruppen im Freien nicht mehr erlaubt!

» Corona-Verordnung Berlin vom 12.1.2021 (PDF)

 

» Frühere Informationen

 
Kontakt
Mail sendenBHV@BerlinHockey.de
Auswahl
» Aktuelles
» Frühere Infos
LSB Berlin
Berliner Hockey-Verband
 

» Impressum   » Datenschutz © 2021 • hockey.de